Der Strebergarten entstand im Rahmen eines Subsistenzseminars der Justus-Liebig-Universität Gießen vor ungefähr vier Jahren. Auf dem Grundstück der Justus Liebig Universität gab es anfangs nur zwei Hochbeete und ein kleines Gemüsebeet, das gemeinsam von Studierenden gepflegt wurde. Nach und nach haben viele Garten-begeisterte Menschen aller Alters- und Bevölkerungsschichten Beete verschiedenster Art angelegt und gemeinsam nach ökologischen Grundsätzen beackert. Es wurden verschiedene Permakultur-Praktiken ausprobiert und gemeinsam nachhaltig gegärtnert. Entscheidungen wurden gemeinsam getroffen und jeder konnte seine Meinung und Bedenken einbringen. Der Garten lag in der Nähe einer Schule und eines Kindergartens, so das große und kleine Lernende sich in Arbeitspausen der Gartenarbeit widmen konnten. Zum Ende des Jahren 2016 hatte die Unterstützung der JLU leider ein Ende, da diese das Gelände nun gerne anderweitig verwenden wird. Hier wird nun im Rahmen umfangreicher Umbaumaßnahmen ein neues Universitätsgebäude entstehen.

Trotz der hoffentlich nur vorübergehenden Ermangelung eines Grundstücks bleiben die aktiven weiterhin in Kontakt und widmen sich weiterhin dem urbanen Gärtnern in Gießen. Wer also Lust hat sich dem an zuschließen ist herzlich dazu eingeladen die Gruppe per Mail oder Facebook zu kontaktieren.

Die Sonne genießen im Strebergarten